Skip to main content

News

Im Oktober 2012 geriet die Nagra durch die Veröffentlichung einer internen Aktennotiz in die Kritik. Die Entsorgung radioaktiver Abfälle ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Um sie lösen zu können, muss die Nagra transparent agieren, sich ständig hinterfragen und an Verbesserungen interessiert sein. Als Folge der Ereignisse erarbeitet die Nagra derzeit unter der Leitung von VR-Präsident...

weiterlesen »

Mit der Veröffentlichung eines vertraulichen Papiers zur Nagra-Explorations-Strategie hat die Sonntagszeitung in der Ausgabe vom 7. Oktober 2012 heftige Reaktionen ausgelöst.

weiterlesen »

Etliche Personen der Regionalkonferenz Zürich Nordost nahmen an dem durch die Regionalkonferenz Nördlich Lägern organisierten Fachvortrag teil.

weiterlesen »

Gemäss Kernenergiegesetz von 2003 haben die Entsorgungspflichtigen für radioaktive Abfälle den Auftrag, ein Entsorgungsprogramm aufzustellen und periodisch anzupassen. Mit dem Entsorgungsprogramm 2008 hat die Nationale Gesellschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) ein solches Programm vorgelegt, das aktuell die massgebliche Grundlage für die Planung der Tiefenlager ist.

weiterlesen »

Herr Prof. Walter Wildi wude 2009 als Mitglied in den Beirat Entsorgung ernannt. Mit beiliegendem Schreiben gibt er den Rücktritt aus diesem Rat. Es sieht so aus, als ob die Disziplinierungsversuche des BFE an Prof. Walter Wildi Spuren hinterliessen, die zu diesem Entschluss führten.

weiterlesen »

Gewässerschutz ist wichtig!

Der Zürcher Regierungsrat fordert eine Neubeurteilung der Standortareale für ein mögliches Tiefenlager für radioaktive Abfälle.  Die Regionalkonferenz Zürich Nordost begrüsst den Entscheid des Zürcher Regierungsrates und schliesst sich diesem an.

weiterlesen »

Soeben ist das Bulletin der Baudirektion Kanton Zürich zur Entsorgung radioaktiver Abfälle (8. Ausgabe) erschienen.

weiterlesen »

Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat die Vorschläge der Nagra für Standortareale von Oberflächenanlagen geologischer Tiefenlager im Kanton Zürich beurteilt. Er verlangt vom Bundesamt für Energie, dass dem Faktor Sicherheit im Auswahlverfahren oberste Priorität eingeräumt wird.

weiterlesen »

Das vorläufige Protokoll der 4. Vollversammlung vom 16. Juni 2012 finden Sie, zusammen mit den Unterlagen zur Versammlung hier. Das Protokoll bedarf noch der Genehmigung durch die Vollversammlung vom 20. September 2012.

weiterlesen »

Das BFE führt derzeit in allen Standortregionen eine kantonsübergreifende sozioökonomisch-ökologische Studie (SÖW) durch. Nun liegt der erste Zwischenbericht zu den regionalwirtschaftlichen Wirkungen vor.

weiterlesen »